Salsa CD Besprechung des Monats

Hier stellen wir Euch jeden Monat eine Salsa CD etwas ausführlicher vor. Ihr erfahrt Hintergründe zu dieser CD und könnt am Ende der Besprechung die CD auch vorhören und legal downloaden.




»Edwin Bonilla

Infinito

Erschienen bei: Sonic Projects, Inc.

CD-Besprechung von Salsa DJ El Rumbero





Bewertung (max. 5 Punkte)

4 Punkte: Ein Muss!!
CD-Cover: Infinito

Gewohnt mit viel Zug in den Arrangements stellt Edwin Bonilla sein neues Album vor. Es geht ab und die Kraft kommt von den Perkussions, die Edwin Bonilla perfekt beherrscht. Salsa Con Golpe! Eingeladen ist wieder der Kubaner Jesús Alejandro “El Niño” Pérez, der das Singen übernimmt.

Die meisten Titel bewegen sich im Up-Tempo Bereich, was Tänzern gute Durchhaltefähigkeiten abverlangt. So auch der Opener Entra Derecho - einer meiner Lieblings-Songs des Albums mit coolem Timbales Solo des Meisters. In

Los Pasos

- auch nicht gerade langsam - werden wir Zeuge eines schönen Conga Solos.

Der Titelsong Infinito ist ein Son Montuno und der lässt den geneigten Hörer tempomäßig ein wenig ausruhen. Ein sehr schönes Trompeten - Solo von Eduardo Sánchez ist hier zu hören.

Richtig ab geht die Post dann bei Cuando Bailo Contigo. Auch da gibt es auf der Tanzfläche bei um die 107 BPM mächtig was zu tun. Mir gefällt dieser Song mit am Besten.

Arrepientete ist mal keine Eigenkompostion sondern ist eine Cover-Version. Das Original stammt vom Conga-Gott persönlich: Ray Barretto!

Fast schon moderat im Tempo gestaltet sich das Instrumental

Hudson River

. Sehr schön gelungen - lässig jazzig. Ebenfalls mit um die 97 BPM kommt die Descarga Con Son daher. Und es gibt auch ein Outro mit dem Namen Salsa Vibes... ja.

Fazit: Handwerklich sehr solide gemachte Power-Salsa.


Vorhören und als MP3 downloaden:




We're sorry: The WEB site cannot connect to the database ... please try it again later ....